Beteiligungsangebote für renditeorientierte Anleger

Jede Woche neu

  Archiv   App   Abonnieren Sie unseren kostenfreien Investoren-Brief
 
Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Kostenfalle und Folgekosten bei BaFin-Prospekten über Vermögensanlagen oder bei Wertpapierprospekten

von Dr. Horst Werner

Verehrte Anleger und Investoren!

BaFin-Prospekte zur Kapitalbeschaffung stellen für Unternehmen eine unberechenbare Kostenfalle dar. Es gibt keine Gesamtübersicht über alle während einer Prospektemission anfallenden Kosten. Das weiß nur der Fachmann aus Erfahrungsabläufen, worauf Dr. Werner ( http://www.finanzierung-ohne-bank.de  ) aufmerksam macht. Mit den Prospekterstellungskosten bei einem Fachjuristen ( ungefähr Euro 60.000,-bis 120.000,- ) ist es allein nicht getan. Bei BaFin-Prospekten treten nicht unerhebliche, kaum überschaubare Folgekosten auf, worauf Dr. Werner hinweist. Neben den Prospekterstellungskosten durch einen Fachjuristen, kommen bei allen Emissionsunternehmen zunächst die Folgekosten der BaFin-Prüfung gemäss der Verordnung über die Erhebung von Gebühren und die Umlegung von Kosten nach dem Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz - FinDAGKostV und der Vermögensanlagen-Verkaufsprospektgebührenverordnung (VermVerkProspGebV) sowie der Wertpapierprospektgebührenverordnung (WpPGebV) ( BaFin-Prospektbilligungen zwischen Euro 5.000,- bis 20.000,- ) hinzu - einen Link zu dem Gebührenverzeichnis finden Interessenten hier: https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Fachartikel/2013/fa_bj_2013_09_gebuehren.html  . Selbst die Gebührengesetze und Verordnungen sind so verwirrend, dass auch der Fachmann kaum durchblicken kann. Im Schnitt liegt die Prospekt-Billigungsgebühr zwischen Euro 7.500,- und 20.000,- . Der hausintern kontrollierte BaFin-Mitarbeiter handelt mit immer neuen Fragen und Billigungsverzögerungen gebührenbewußt ! Da die BaFin sich durch ihre Leistungen wie ein freiberufliches Unternehmen selbst verdienen muß und als Behörde keine Bundeszuschüsse bzw. keine Steuergelder bekommt, werden die BaFin-Mitarbeiter und Abteilungen mit ihrem erarbeitetem Gebührenaufkommen kontrolliert und bewertet. 

Das führt auch zu unerträglichen Zeitspannen bis zur Billigung eines Prospekts nach Einreichung bei der BaFin von bis zu einem ganzen Jahr.

Ein Beteiligungs-Exposé ohne BaFin für eine Small-Capital-Finanzierung ( bis zu 20 Privatinvestoren / Kapitalgeber pro Finanzinstrument ohne Kapitalbegrenzung und ohne Kapitalmarktaufsichtsgenehmigung) oder bei größeren Volumina ein Beteiligungsverkaufsprospekt bzw. ein Wertpapierprospekt als Kapitalmarktprospekt mit BaFin-Genehmigung muss alle Angaben enthalten, die für eine Anlageentscheidung eines Anlegers bzw. Geldgebers wesentlich zur Beurteilung einer Unternehmensbeteiligung / Beteiligungsfinanzierung sind. Und die Angaben müssen für einen durchschnittlichen Anleger verständlich sein. Die Prospektvorschriften verhindern jedoch vielfach diese Verständlichkeit.

BaFin-Prospekte sind bürokratiepflichtig ( durch das Kleinanlegerschutzgesetz von 2015 und die wesentlich erweiterte Prospektverordnung ) so aufgebläht, dass diese regelmäßig hundert Seiten und mehr ausmachen. Das führt bei der Vervielfältigung der Prospekte allein zu Satz-, Layout- und Druckkosten, die mindestens bei Euro 20.000,- und mehr liegen. Bei schlankeren und dennoch genauso aussagekräftigen (kostengünstigeren) Beteiligungs-Exposés von zwölf bis zwanzig Seiten kommt man maximal mit einem Sechstel der Kosten aus. Bei einer Kapitalmarktemission ohne BaFin-Prospekt sparen die Unternehmen 90% aller Kosten.

Durch die gesetzliche und bürokratische Aufblähung von Kapitalmarktprospekten werden diese vollkommen unverständlich und für einen Anleger unleserlich. Die Prospektgesetze sind daher "Emissions-Abwehrgesetze", die Unternehmen und Anleger nur verwirren. So macht man die Risikokapitalmärkte für mittlere und kleine Unternehmen außerhalb der Börse kaputt.

Bei Fehlerhaftigkeit von Exposé-Unterlagen oder Verkaufsprospekten könnte eine Kapitalanlagebetrug
gem. 264 a Strafgesetzbuch die Konsequenz sein. Oder das Angebot könnte gegen die Vorschriften über die Einlagengeschäfte der Banken gem. §§ 1 ff Kreditwesengesetz mit einer Strafandrohung von bis zu 3 Jahren Gefängnis verstoßen. Mit der Erfahrung von über 700 Kapitalmarktemissionen der Dr. Werner Financial Service AG vermeiden Unternehmen Prospektfehler.

Wer in seinem BaFin-Prospekt z.B. Nachrangdarlehen mit unterschiedlichen Laufzeiten ( drei und sieben Jahre ) und verschiedenen Zinshöhen ( 4 % und 6 % ) anbieten möchte, muß gleich doppelte BaFin-Billigungsgebühren in Kauf nehmen, da die BaFin daraus zwei unterschiedliche Vermögensanlagen mit doppelter Gebühr macht, obwohl 95 % des Prospekts bei beiden Vermögensanlagen-Angeboten gleich sind.

Ferner unterliegen selbst die kleinen Kapitalgesellschaften ( § 267 HGB ) und Start-up-Unternehmen als Emissions-Unternehmen auch in den Folgejahren der Prospektausgabe gem. § 25 Vermögensanlagengesetz der Pflichtprüfung durch einen Wirtschaftsprüfer. Dies können bei einer Vermögensanlage mit einer zehnjährigen Laufzeit der Anlage bis zu Euro 40.000,- bis 80.000,- WP-Prüfungskosten über die gesamte Laufzeit ( und mehr ) ausmachen. Prospektfreie Kapitalmarktemissionen gem. dem § 2 Abs. 1 Nr. 3 Vermögensanlagengesetz ( VermAnlG ) und dem § 3 Abs. 2 Wertpapierprospektgesetz ( WpPG ) sind von der WP-Prüfungspflicht ausgenommen. Dies gilt ebenso für das grundschuldbesicherte Darlehen, das keine Vermögensanlage im Sinne des VermAnlG darstellt und deshalb BaFin-prospektfrei und ohne jede Volumenbegrenzung platziert werden darf.

Weitere Informationen erteilt Dr. jur. Werner von der Dr. Werner Financial Service AG unter der Mail-Adresse dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de .

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dr. Horst Werner

Der Auer-Krähbergholz-Betrieb ist ein innovatives Sägewerk auf eigenem Grundstück mit der Herstellung konstruktiver Holzbauten

Herr Auer ist gelernter Zimmermann und besucht derzeit die Meisterschule. Seit über 20 Jahren ist Herr Auer selbstständig im Holz Lohnschnitt tätig. In 2023 hat er auf seinem eigenen landwirtschaftlichen Hof in zwei neu erbauten Hallen ein modernes Sägewerk in Betrieb genommen. Herr Auer hat sich auf den Einschnitt und die Weiterverarbeitung von hochwertigen Hölzern für den Außenbereich spezialisiert. Verarbeitet wird vornehmlich die heimische Douglasie. Die Douglasie zählt mit oft über 60 Metern Höhe zu den höchsten und im Durchmesser mit bis zu 1,4 Metern zu den stärksten Bäumen in Europa. Die Rohware wird getrocknet und z. B. zu Fassadenverkleidungen, Gartenhäusern, kleine Holzhallen, Bedachungen, Bodenbelägen, Stegdielen und Bankbelägen weiter veredelt. Der Krähbergholz-Betrieb ( www.krähbergholz.de ) stellt u.a. ganze Bank- und Tischgarnituren für Kitas sowie u.a. Zäune für Kindergärten her. Für Kommunen produziert der Sägewerk-Betrieb Stadtmöbel und konstruktive Holzbauten werden im Auftrag durchgeführt.

Durch eine intelligente Holz-Veredelung erreicht der Sägewerk-Betrieb eine hohe Wertschöpfung mit geringem Materialeinsatz. Das Unternehmen ist hochflexibel und fertigt ausschließlich nach Maßvorgaben, was gut vergütet wird. Mit der Ausführung von Holzbauarbeiten erweitert Herr Auer seinen Tätigkeitsbereich enorm. Sollte der fehlende Wohnraum hier in Deutschland mal wieder ausgebaut werden – sind die Holzsägewerke mit guten Aufträgen in der Bauwirtschaft mit dabei. Für Ende 2024 erwartet Herr Auer bei gutem Konjunkturverlauf – auch durch Messe-Ausstellungsbesuche Umsatzzahlen von bis zu 270.000 Euro p.a. für den Sägewerks-Betriebsteil.
Krähberghof:

In der Landwirtschaft produziert die Familie Auer auf der hofeigenen Fläche ressourcenschonend hochwertiges Sikka Wild Fleisch und Hähnchen Fleisch nach Bioland Richtlinien. Das Fleisch wird direkt ab Hof oder aber direkt in Küchen, Kantinen und in die Gastronomie vermarktet. Herr Auer verkauft nicht an Wiederverkäufer oder Händler. Deshalb erzielen die Inhaber eine hohe Wertschöpfung. Hier im Raum Stuttgart schätzen die Verbraucher den direkten Bezug und die dadurch gegebene Transparenz zu uns als Tierhaltern und Fleischerzeuger.

Der Konsument weiß, woher das Fleisch kommt und wie die Tiere gehalten werden. In der Landwirtschaft erzielen wir einen Umsatz von gut 100.000 Euro. Der Betrieb ist sehr schlank und auf der Kostenseite effektiv aufgestellt.
Zur Stärkung des Eigenkapitals für Investitionen und zur bankenunabhängigen Finanzierung bietet das Auer-Sägewerk Unternehmen grundschuldbesicherte Kapitalanlagen ab 20‘000.- € zu 6% Festzins p.a. mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren. Das Unternehmen zahlt die Zinsen jährlich aus und lädt Zeichner mit Buchungs-Rabatt zugunsten von Einkaufsvorteilen bei Holzprodukten
( Ausstellungsplätze für die Holzprodukte sind vorhanden ) und bei landwirtschaftlichen Produkten zum Hofbesuch ein. So wird aus der Kapitalanlage tatsächlich echter Vorteil, wenn Anleger die angebotenen Preis-Rabatte von bis zu 10% nutzen. Ansprechpartner für interessierte Anleger ist der Inhaber und Geschäftsführer Herr Steffen Auer über die Mail-Adresse info@krähbergholz.de . Interessenten und Anleger können ständig über den herausgegebenen Newsletter über Neuigkeiten informiert werden ( bitte auf der Webseite www.krähbergholz.de kostenfrei für ein Abonnement eintragen).
Für die dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile gezeichnet werden können. Es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz. Alle Vermögensanlagen sind mit ihren Laufzeiten und Konditionen frei individuell verhandelbar.

In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird das Unternehmen von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

 

 

Kontakt:

Auer Krähberg

Geschäftsführer:
Steffen Auer

Branche:
Holz

Krähberghof 2
73550 Waldstetten-Wißgoldingen

Email:
info@krähberghof.de

Internet:
www.krähbergholz.de

Tel.: 07162 2049731

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Waldhotel am Notschreipass

 

 

Kontakt:

Waldhotel am Notschreipass

Geschäftsführer:
Benjamin Albiez

Branche:
Hotel

Notschrei Passhöhe 2
79674 Todtnau

Email:
ba@albiez-team.de

Internet:
www.schwarzwald-waldhotel.de

Tel.: 07602-94200

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Beteiligungsexposé

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Die Fa. Labesa Service & Management Ltd. & Co KG i.Gr. hilft der Natur, mit Beteiligungsgeldern wieder sauberer zu werden

Um der Natur mit biologischen Dünger zu helfen, ist die Fa. Labesa da. Die Schwerpunkte sind hierbei: Das Engineering / die Planung und Erstellung von Produktionsanlagen zur Herstellung von Humin-Green-Mineral-Substraten, konfektioniert in Pellet- und / oder Granulatgrößen sowie als Kulturpflanz- und Düngesubstrat zur Humus-Erden-Bildung. Das Unternehmen kauft geeignete und gemäß der Düngemittelverordnung gesetzlich zugelassene organische und mineralische Substanzen aus der Land- und Mineralwirtschaft an und bereitet sie in der von dem Unternehmen wissenschaftlich entwickelten Weise auf, u. a. in subventionierten Bio-Gasanlagen. Der Abverkauf erfolgt über den Einzelhandel, Verkaufsbetriebe und Großhandelsgesellschafen, Betriebe der Forst- und Landwirtschaft, des Gartenbaus und der Kompostwirtschaft, die Kompostiervertärker suchen.

Das Unternehmen stellt den Interessenten hier die Innovative Entwicklung der Depotdüngerherstellung in einer kurzen, komprimierten Form vor. Es handelt sich um ein neuartiges Verfahren, das patentiert worden ist. Die Belieferung mit den Grundstoffen, z.B. der Rohbraunkohle als auch der Absatz unseres Düngers sind gesichert. Ebenso garantieren uns mehrere Biogasanlagenbetreiber die Belieferung mit den notwendigen Gärresten aus ihren Anlagen. Wir haben Absprachen mit verschiedenen Unternehmen getroffen, vorrangig im norddeutschen Raum, in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, aber auch in Niedersachsen, wo sehr aktiv eine erhebliche Verbesserung der Bodenstrukturen angestrebt wird,
Das Unternehmen begleitet in wissenschaftlicher Hinsicht z. Zt. in Brandenburg den Testanbau zweier Getreidesorten auf zwei Versuchsflächen, mit dem die Gesellschaft für Nachhaltige Stoffnutzung das Pflanzenwachstum verfolgen will. Wir berichten Ihnen über die Fortschritte in diesem Projekt gern in einem persönlichen Gespräch.

Die Fa. Labesa hat Absprachen mit verschiedenen Unternehmen getroffen, vorrangig im norddeutschen Raum, in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, aber auch in Niedersachsen, wo sehr aktiv eine erhebliche Verbesserung der Bodenstrukturen angestrebt wird,

Sie können die Entwicklung der Düngerherstellung mit Ihren Beteiligungsgeldern unterstützen :
Genussrechte als Vermögensanlagen in der Beteiligungsübersicht:
Investitionsvolumen: 2.500.000,00 Euro ; pro kurzer oder langer Laufzeit jeweils
maximal 20 Genussrechtsanteile;
Mindestzeichnungssumme: 10.000,00 Euro
Mindestlaufzeit: 5 Jahre oder Maximallaufzeit: 15 Jahre
Grunddividende: 5,75 % p. a.; bei langer Laufzeit: Zinssatz nach Vereinbarung
Gewinn-Überschuss-Dividende: 15 % anteilig aus dem Jahresüberschuss
Agio: 5 %

Prospekt / Beteiligungsexpose:
Beteiligungsexposé

Kontakt:

Labesa Service & Management Ltd. & Co. KG i. G.

Inhaber und Geschäftsführer:
Agr.-Ing. (FS) Walter Werner Landschulze

Branche:
Immobilien

Dorfstraße Sadenbeck 8
D-16928 Pritzwalk

Email:
info@labesa.de

Internet:
www.labesa.de

Tel.: 0157 / 714 16 588

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Beteiligungsexposé

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

Geschäftsprofil des Unternehmens „FBS Fassadenbau & Montageservice Schwarz“ aus 18314 Löbnitz

Das Unternehmen FBS Fassadenbau & Montageservice Schwarz wurde im August 2017 gegründet und arbeitet in Kooperation mit Subunternehmern. Frau Manuela Schwarz ist die
Inhaberin und Geschäftsführerin . Aufgrund der guten Wirtschafts- und Auftragslage im Baugewerbe haben wir nun zum Mai 2023 einen zusätzlichen Montageservice auf die Beine gestellt und natürlich auch angemeldet. Das Unternehmen ist bundesweit vertreten und hat die verschiedensten Bauaufträge. Das Unternehmen FBS Fassadenbau & Montageservice Schwarz arbeitet auf dem Gebiet des modernen Fassadenbaus, erst eine ordentliche Gebäudefassade macht ihr Gebäude zu einem gelungenen Bauwerk. Dafür setzen wir eine Vielzahl von hochwertigen Materialien ein, zum Beispiel Trespa, Fundermax, Eternit, Aluminium. Alucobond Rockpanele sowie Prefa Alusiding Paneele. Das alles wird sowohl mit einer Hinterlüftung als auch einer Wärmedämmung verbaut, um ihr Gebäude optimal zu schützen und optisch gut aussehen zu lassen.

Auf die Unterkonstruktion und die Dämmung erfolgt dann die von den Kunden gewünschte Fassadenart in Farbe und Material, wie sie es sich vorstellen. Somit ist das Gebäude optimal vor Wettereinflüssen geschützt und sieht gut aus. Unsere Leistungen:

  • Vorgehängte, hinterlüftete Fassade
  • Attika-Abdeckung
  • Metalldächer und -verkleidungen
  • Holzbelegte Terrassen

Im Wesentlichen betrifft die Zukunftsplanung des FBS Fassadenbau & Montageservice Schwarz
( www.fb-schwarz.de ) ein Investitionsvolumen in Höhe von Euro 500.000,00 für Material, Fuhrpark, Hallen, etc. Die Einzelheiten werden Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch erläutert. Von Anrufen und Anfragen aus dem europäischen Ausland bittet die Inhaberin abzusehen! Im Sinne des deutschen Kapitalmarktrechtes bietet das Unternehmen den Investoren ein geprüftes Vertragswerk an. Die Beteiligungslaufzeit gemäß den Genussrechts-Vertragsbedingungen wird vor Ort entschieden. Den Investoren / Kapitalgebern werden neben der Geld-Dividende noch weitere Sachvorteile geboten, die im persönlichen Gespräch darlegt werden.
Für die Investitionen werden renditeträchtige und gewinnorientierte Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestzeichnungssumme von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeit 5 Jahre ) mit einer jeweiligen, jährlichen Grundausschüttung von 5,5 % plus Übergewinnanteile anteilig aus 15% des Jahresüberschusses ausgegeben. Die Vertragsdetails sind individuell verhandelbar. Ein ausführliches Beteiligungs-Exposé steht auf Abruf zur Verfügung und kann bei der Inhaberin und Geschäftsführerin Frau Manuela Schwarz unter der Mail-Adresse info@fb-schwarz.de angefordert werden. Weitere Finanzinstrumente wie stille Beteiligungen können ebenfalls auf Anfrage angeboten werden. – Gemäß gesetzlicher Vorschrift im Vermögensanlagengesetz muss darauf hingewiesen werden, dass prinzipiell ein Verlust des eingesetzten Kapitals des Anlegers nicht ausgeschlossen werden kann. Der Kapitalanleger sollte daher stets einen Teilverlust oder gar Totalverlust aus dieser Anlage wirtschaftlich verkraften können.

Für die angebotenen Genussrechts-Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da nur 20 Anteile gezeichnet werden können. Es gilt die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz.

 

 

Kontakt:

FBS Fassadenbau & Montageservice Schwarz

Geschäftsführerin:
Manuela Schwarz

Branche:
Baugewerbe

Barther Str. 7
18314 Löbnitz

Email:
info@fb-schwarz.de

Internet:
www.fb-schwarz.de

Tel.: 038324-658258
Mobil: 0717 – 275 9202
       & 0170 – 45 17 588

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co.KG wird in München von erfahrenen Immobilienkaufleuten geführt und bietet Investoren renditeorientierte Kapitalanlagen

Die Fa. ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co KG wurde von Michael Malte Schwanhäuser gegründet. Zweck der Gesellschaft ist der An- und Verkauf, die Projektentwicklung, Revitalisierung, die Grundstücks-Projektierung, die Renovierung und Sanierung von Immobilien sowie die Beteiligung an solchen Vorhaben im eigenen Namen und auf eigene Rechnung; nicht als Dienstleistung für Dritte.

In dieser Gesellschaft haben alle Management-Beteiligten ihr Netzwerk und ihre Erfahrungen aus der Beratung in der Immobilienbranche eingebracht & nutzen dies.

ALWAREIS Grund & Boden investiert in atypische Immobilien außerhalb der klassischen Bestandshaltung, sofern sie ein überdurchschnittliches Wertschöpfungs- und Renditepotential bieten, bei einem vorher genau definiertem Ertrags-Risiko-Verhältnis.

Als Immobilienexperte ist die ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co.KG aus dem Grünwald absolut fokussiert auf die Grundstücks-Entwicklung, die Revitalisierung aber auch auf den Ankauf von Erbteilen ( Erbteilskauf und -handel ), vornehmlich & ausschließlichen im deutschen Segment nahe den bayerischen Metropolregionen. Das Team rund um den Inhaber Michael Malte B. Schwanhäuser, besteht aus erfahrenen Architekten, renommierten & fachlich bestens bewanderten Rechtsanwälten, sowie langjährigen Marketingspezialisten und Experten aus dem Immobilien- & Finanzmarkt.

Die Arbeiten mit Leidenschaft und nach einer klaren Philosophie bedeuten einen Fokus auf das Ziel: Das Ziel ist eine überdurchschnittliche Rendite durch nachhaltige Leistungsperformance.

Im Jahr 2021 gründete Michael Malte Schwanhäuser das Unternehmen nach langjähriger leitender und auch vorrausschauender sowie innovativer Tätigkeit für andere große und bekannte Namen der Branche. Als Unternehmer profitiert er nicht nur von einem exklusiven Marktzugang und einem starken Branchennetzwerk sondern auch von langjährigen und engen Kontakten sowie Erfahrungen beim Meistern von schwierigen Situationen.

Die Vision: Eine Kombination aus langfristigem sowie nachhaltigem Denken, fundierter und fachlicher Expertise sowie frischen und unkonventionellen Denkansätzen. Eine Mischung aus solidem Mittelstand, der Vision etwas Neues zu erschaffen, der geballten Energie und Kompetenz als Familienunternehmen sowie der richtigen Mischung aus Mut & Demut.

Anleger können bei der ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co KG grundschuldbesicherte Darlehen ab Euro 10.000 mit einer Mindestlaufzeit ab 5 Jahren zu einem Zinssatz ab 6,5 % p.a. zeichnen. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 10.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: ab 3 Jahren bei einem Zinssatz ab 9 % p.a. angeboten. Auch festverzinsliche Namensschuldverschreibungen ( vinkulierte Anleihen ) ab 8 % können vereinbart werden. Gewinnorientierte Beteiligungsformen mit Grunddividenden ab 7,5 % p.a. mit unterschiedlichen Mindestlaufzeiten und Gewinn-Ausschüttungshöhen können gezeichnet werden. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag ist aus gesetzlichen Gründen jedoch nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Für die grundschuldbesicherten Darlehensanlagen besteht gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) ebenfalls keine Prospektpflicht und auch keine Volumenbeschränkung.

Ein umfängliches Beteiligungs-Exposé steht auf Anforderung zur Verfügung. Bei Interesse nehmen Sie bitte einen ersten Kontakt auf zu den Ansprechpartnern, Herrn Michael Malte Schwanhäuser als Inhaber und Herrn Patrick Schneider-Dieterle als Geschäftsführer unter der Mailadresse ms@alwareis-grund-boden.de. -  Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

ALWAREIS Grund & Boden GmbH & Co. KG

Inhaber:
Michael Malte Schwanhäuser

Geschäftsführer:
Patrick Schneider-Dieterle

Branche:
Immobilien

Nördliche Münchner Str. 16
82031 Grünwald

Email:
ms@alwareis-grund-boden.de

Tel.: +49 (0) 89 52300780

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Es besteht gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz die Verpflichtung, beim Erwerb jeglicher Vermögensanlage auf erhebliche Risiken hinzuweisen, die zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen können.

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Anlegertag
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
16. März 2024

Motorworld
München, Deutschland

MMM Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse
Fachmesse für Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter, Banker, Bausparvertreter und andere Finanzdienstleister
Zutritt: für Fachbesucher
19. März 2024

MOC – Event Center Messe München, Deutschland

Börsentag kompakt
Messe- und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
13. April 2024

Hotel Pullman Cologne
Köln, Deutschland

Invest
Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage
Zutritt: Publikumsmesse
26. - 27. April 2024

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland
Bankenunabhängiges Geld und Kapital ohne BaFin-(Prospekt) zur beteiligungsorientierten Unternehmensfinanzierung

von Dr. jur. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Finanzierungen sind meistens lästig, da sie nach herkömmlichen Verhaltensweisen Kreditgespräche mit der Bank voraussetzen und dann entsprechende Kreditprüfungen folgen. Die Kreditprüfungs-Ergebnisse sind immer abhängig von Bonität und Rating und von der Wettbewerbspositionierung bei der Bank. Die Finanzierungsgespräche sind zudem seit dem Sommer 2008 durch die internationale Bankenkrise und durch die Euro-Krise seit dem Frühjahr 2023 erheblich erschwert. Ferner ist der Zugang zu Mittelstandskrediten bei den Banken deutlich zurückgegangen. Der Nachrangkapitalspezialist Dr. Horst Werner setzt Finanzierungen für Mittelstandsunternehmen ohne Banken
( www.finanzierung-ohne-bank.de ) ab Euro 50.000,- bis Euro 200 Mio. mit derzeit niedriger Festverzinsung oder mit Gewinnbeteiligungskapital zu günstigen Kapitalkosten ab 4 % p.a. ohne Bankverschuldung um. Schon lange treten neben die Kreditfinanzierung durch die Hausbank zunehmend alternative, beteiligungsorientierte Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung, insbesondere die privaten Nachrangdarlehen und die stimmrechtslose Gewinnbeteiligungs-Finanzierung mit bankenfreiem Mezzanine-Kapital wie z.B. der stillen Beteiligung

Neben der schwieriger werdenden Kreditfinanzierung durch die Hausbank (Stichworte: Hohe ( teilweise überhöhte ) Zinsen, Bankenkrise, Kreditklemmen bei einigen Banken ) treten zunehmend alternative Formen der Unternehmensfinanzierung und der Beteiligungsfinanzierung. Hier gewinnen vor allem kapitalmarktorientierte Finanzierungsformen über ein ausserbörsliches "Going Public" im Wege eines Private Placements (Privatplatzierung), die Beteiligungsfinanzierung und die Mezzanine-Finanzierungen ( = stimmrechtsloses Mezzaninekapital ) im Wege der Eigenkapitalbeschaffung über die privaten Beteiligungsmärkte zunehmend an Bedeutung.

Die Beschaffung von Liquidität und Finanzmitteln bzw. Kapital für Unternehmen über den Geld- und Kapitalmarkt erhält vor dem Hintergrund der Finanzierungssituation von Unternehmen in einer Zeit von erhöhtem Wettbewerbsdruck, schwächelnder Konjunktur und verstärkter Kreditunwilligkeit der Banken immer mehr Bedeutung. Mit zahlreichen Finanzierungsmodellen können insbesondere der freie Kapitalmarkt (außerhalb des Börsenmarktes ) und private sowie institutionelle Investoren in Anspruch genommen werden.

Die BaFin-Prospektpflicht ist insbesondere in "geringfügigen" Fällen ( entweder geringe Zeichnungssumme oder wenige Beteiligte ) dann nicht gegeben, wenn das kapitalsuchende Unternehmen bei den sogen. wertpapierfreien Finanzinstrumenten nicht mehr als 20 Anteile ( = Kapitalgeber bzw. Privatinvestoren ) pro Finanzinstrument an dem Betrieb ausgibt ( siehe § 2 Abs. 1 Nr. 3 Vermögensanlagengesetz - VermAnlG ). Die sogen. Bereichsausnahmen des Vermögensanlagengesetzes stellen dabei auf die "Anzahl der Anteile" ab, die maximal gezeichnet werden dürfen ( oder nicht mehr als Euro 100.000,- pro Jahr ). Es dürfen somit parallel und gleichzeitig acht verschiedene Finanzinstrumente frei von einer Prospektpflicht verkauft werden: Das sind nach § 2 Abs. 1 Nr. 3 a) VermAnlG 20 vinkulierte, unverbriefte Genussrechtsanteile, 20 typisch stille Gesellschaftsanteile, 20 atypisch stille Gesellschaftsanteile, 20 Namensschuldverschreibungen, 20 Nachrangrangdarlehen, 20 partiarische Darlehen, ( grundschuldbesicherte Darlehen zählen nicht zu den Finanzinstrumenten und sind vollkommen prospektfrei platzierbar ), 20 Direktinvestments ohne Zinsen und ohne Rückkaufsverpflichtung oder 20 Kommanditanteile als wertpapierfreie Vermögensanlagen.

Geld und Kapital für Unternehmen: Viele Unternehmer wollen durch eine gewerbliche Finanzierung bzw. bankenunabhängige Unternehmensfinanzierung - auch zur Unternehmenssanierung oder Projekt- bzw. Immobilienfinanzierung - eine Eigenkapitalerhöhung und Kapitalaufstockung erreichen (u.a. mit Nachrangdarlehens-Kapital, Mezzanine-Kapital, stillem Beteiligungskapital, Genussrechtskapital, Anleihekapital, grundschuldbesicherten Darlehen gem. § 1 KWG, oder Fondskapital gem. KAGB etc.) sowie das Investitionskapital und / oder die Liquidität Ihres Unternehmens steigern oder Ihre Bonität und Ihr Rating verbessern. Wir bieten dazu den Weg der Unternehmensfinanzierung mit Beteiligungskapital von privaten Investoren.

Die Dr. Werner Financial Service AG betreut als kompetenter Finanzierungs-Dienstleister seit mehr als drei Jahrzehnten (auch) Start-Up-Unternehmen ( Existenzgründer ), mittelständische Unternehmen, Großunternehmen, Konzerngesellschaften und Familiengesellschaften bei der Unternehmensfinanzierung ab einem Kapitalbedarf von € 50.000,- an aufwärts bis € 250 Mio. ohne Sicherheiten und ohne Bürgschaften ( z.B. durch ein öffentliches Beteiligungsangebot mit einem BaFin-freien Beteiligungs-Exposé - auch ohne einen BaFin-genehmigten Kapitalmarkt-Prospekt ) Geringe Kosten und keine Wartezeiten wie bei der BaFin. Keine Vorkosten ! Kostenfreie Finanz-Beratung in einem Erstgespräch!

Weitere Informationen erteilt Dr. jur. Horst Werner unter dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de .

> Erfahren Sie mehr

KI 2041

Zehn Zukunftsvisionen. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2022!

von Kai-Fu Lee, Qiufan Chen.

Aus dem Englischen von Thorsten Schmidt

Hardcover gebunden
Erscheinungstermin: 09.02.2022
ISBN 9783593515496

534 Seiten
Lesebändchen

Stimmen zum Buch
Financial Times

KI 2041 ist ein Manifest, das uns auffordert, das Beste aus dieser Technologie herauszuholen.

Fortune

Chens Geschichten sind fesselnd, eindringlich und bewegend.

Forbes

Wenn man sagt, dass KI 2041 aufschlussreich und wertvoll ist, unterschätzt man die Bedeutung dieses Buches.

Über das Buch

Eine Chinesin, die es wagt, ihren brasilianischen Freund nicht mehr länger nur in einer virussicheren, virtuellen Realität zu treffen. Ein junger Mann in Sri Lanka, der mittels autonomer Fahrzeuge Leben rettet. Ein Münchner Quantencomputerprofi, der die Welt mit KI-gesteuerten Waffen ins Chaos stürzen will ...

In KI 2041 haben sich der international bekannteste KI-Experte und ein führender Science-Fiction-Autor zusammengetan, um eine zwingende Frage zu beantworten: Wie wird künstliche Intelligenz unser Leben in zwanzig Jahren verändert haben? Zehn Geschichten führen uns um die Welt und in einen neuen KI-geprägten Alltag, jeweils gefolgt von einem Realitätscheck durch Kai-Fu Lee. Ein Muss für alle, die das Potenzial künstlicher Intelligenz erleben und verstehen wollen.

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Dr. Werner Financial Service AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Dr. Horst Werner

Fliederweg 14
37079 Göttingen


Email: info@finanzierung-ohne-bank.de
Telefon: 0551 / 20549-215
Fax: 0551 / 20549217

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2018 Dr Werner Financial Service AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.


Zur Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018 und Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des Datenschutz-Verantwortlichen sowie unseres betrieblichen
Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Vorstand Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen - Germany

Tel: ++49 (0) 551 20549-215
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mai: info@investoren-brief.de

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Dr. Horst Werner
Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen, Deutschland

Tel.: ++ 49 (0) 551 20549-215
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mail: dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Registrierung und Speicherung persönlicher Daten sowie Umfang, Art und Zweck der Datenerhebung

a) Ihr Gang auf unsere Webseite

Wir können Informationen über Sie in Verbindung mit Ihrer Nutzung unserer Dienste, einschließlich aller Informationen, die Sie an uns oder über eine Online-Buchung übermitteln, sammeln und speichern. Wir verwenden diese Informationen, um für die Funktionsfähigkeit unserer Dienstleistungen zu sorgen, Ihre Anfragen zu bearbeiten und die Qualität unserer Leistungsmodule zu verbessern Beim Aufrufen unserer Website www.investoren-brief.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

3. Transferierung Ihrer Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Zur Benutzung von Cookies

Unser Unternehmen setzt auf seiner Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Zum Einsatz von Social Media Plugins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins des sozialen Netzwerks Facebook ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

6. Zu Ihren Rechten als Betroffener

Sie haben das Recht:

· gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

· gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

· gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

· gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

· gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

· gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

· gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

7. Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Datenspeicherung und auf Löschung

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@investoren-brief.de

8. Zum Stand der DSGVO und zur Änderung unserer Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom 25. Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://investoren-brief.de/Investorenbrief.php#imprint von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden


Anleger-Blog